Häufige Fragen zu unseren OM Reisen: 

Wie muss ich mir einen Tagesablauf vorstellen?

 

Ein guter Tag beginnt natürlich mit einer heißen Tasse Kaffee oder Tee und einem gemeinsamen, reichhaltigen Frühstück. Selbstverständlich sorgen wir dafür, dass ihr dies in einer harmonischen Atmosphäre zu euch nehmt und euch für den Tag stärken könnt.

 

Bevor es dann auf die Piste geht, machen wir immer eine Tagesbesprechung, damit jeder weiß was auf ihn zukommt. Dazu gehört, welche Etappe vor uns liegt , wie viele Kilometer wir fahren werden, an welchen Sehenswürdigkeiten / Landschaften / Einkaufsmöglichkeiten wir vorbeikommen, wann wir unsere Mittagspause einlegen etc.

 

Wenn wir dann gegen Nachmittag unser Tagesziel erreichen, werden die Zelte aufgebaut oder die Unterkünfte bezogen. Wir legen sehr viel Wert auf ein gutes gemeinschaftliches Abendessen, egal ob an langer Tafel unter freiem Himmel in Afrika oder an langer Tafel im Gemeinschaftszelt auf Island. In gemütlicher Runde lassen wir dann den Tag ausklingen.

 

Wie oft stehen uns sanitäre Einrichtungen Toilette / Dusche zur Verfügung?

 

Alle unsere Touren sind so konzipiert, dass in regelmäßigen Abständen sanitäre Anlagen zur Verfügung stehen. In der Regel haben wir täglich Toiletten und meist auch eine Dusche zur Verfügung, auf einigen wenigen Reisen muss man mal bis zu drei Tage ohne Dusche klarkommen. In ganz wenigen Ausnahmen wie z.b in Bushcamp in Namibia kann auch mal der Spaten zum Einsatz kommen. Natürlich werdet Ihr vor allen Reisen darüber informiert

 

Wie groß sind die Gruppen?

 

Wir reisen immer mit kleiner Gruppe. Die Gruppengröße variiert von Tour zu Tour. Es geht los bei 5 Fahrzeugen wie z.B. in Namibia und geht bis max. 8 Fahrzeuge wie z. B. in Island. Je nach Besetzung kommt so eine übersichtliche Gruppe von ca. 10 bis 16 Personen zusammen.

 

Wie viele Frauen bzw. Kinder fahren mit?

 

Das Geschlechterverhältnis auf unseren Reisen ist sehr ausgeglichen und wir bekommen immer facettenreiche Gruppen zusammen.

 

Unsere Touren sind alle familienfreundlich und hervorragend für abenteuerlustige Kinder geeignet. Beispielsweise waren bei der letzten Islandreise 7 Kinder unter den Reisenden. mit einer Altersspanne von 6 - 17 Jahren.

 

Wie viele Kilometer werden täglich gefahren?

 

Wie viele km wir am Tag zurücklegen ist abhängig vom Land und den Streckenverhältnissen, die vor uns liegen. Als Tagesetappe auf einer gut ausgebauten Teerstraße kann man entspannt gerne mal 300 bis 400 km fahren, wobei man auf einer Schotterpiste, je nach Zustand, für 100 km auch mal 8 Stunden brauchen kann. Grundsätzlich versuchen wir Dämmerungs- oder Nachtfahrten zu vermeiden.Wir versuchen immer, unser Tagesziel im Hellen zu erreichen.

 

Unsere Routen sind nicht starr festgelegt, es kann immer zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen.

 

Wieviel Offroad Erfahrung benötigt man?

 

Man benötigt gar keine Offroad Erfahrungen, jeder kann an unseren Reisen teilnehmen. Es ist immer ein offroad-erfahrener Reiseleiter dabei, der gerne erklärt und Tipps & Tricks mit euch teilt, damit Ihr heil durch die Piste kommt und Offroad Erfahrungen sammeln könnt. Der Spaß darf dabei natürlich nicht fehlen.

 

Jeder soll sich sicher fühlen und nur die Strecken fahren die er sich zutraut. Falls man sich doch einmal festgefahren hat oder in Schwierigkeiten kommt, sind ausreichend Helfer aus der Gruppe und die fachkundige Reiseleitung zur Stelle.

 

Viele Reisen bieten wir auch für Mitfahrer an, die kein eigenes Auto besitzen oder mieten möchten.

 

Welche zusätzlichen Kosten entstehen neben dem Reisepreis?

 

Das ist abhängig von der Ausschreibung der Reise, bei manchen Reisen kommt noch die Anreise zum Treffpunkt dazu, also eventuell ein Flug, ein Fährticket oder eine Autofahrt. Ansonsten ist bei uns vieles inklusive, wie zum Beispiel, die gute Verpflegung, die Unterkünfte oder Campinggebühren, viele Gebühren, die Reiseleitung und oft einiges mehr.

 

 

Was muss ich bei meinem Fahrzeug noch umbauen?

 

Umgebaut werden kann, muss aber nicht. Die meisten unserer Reisen sind auch für SUVs geeignet. Viele Reisen führen wir mit Miet-Geländefahrzeugen durch, diese Reisen sind für jeden geeignet, dem es Spaß macht, auf Pisten abseits der Touristenströme zu fahren. Unsere Whisky-Tour kann auch mit einem normalen Pkw gefahren werden.

 

Für Island empfehlen wir allerdings erhöhte Luftansaugung für den Motor, um auf der sicheren Seite bei Wasserdurchfahrten zu sein.

 

Wie ist das Mobilnetz / Wie oft werden wir Wlan haben?

 

Das ist natürlich auch wieder abhängig vom Reiseland. In den meisten Ländern ist die Netzabdeckung ziemlich gut, ansonsten werden wir vielleicht nicht jeden Tag, aber in regelmäßigen Abständen Netz und auch Wlan haben. In Afrika muss man sich darauf einstellen, zwischenzeitlich ohne Netzabdeckung zu sein. Allerdings ist an den meisten Campingplätzen und Lodges Netz und auch Wlan vorhanden.

 

Wo kann ich meine Akkus laden?

 

Wir empfehlen einen Adapter für den Zigarettenanzünder um einfach und bequem während der Fahrt laden zu können. Und natürlich falls nötig für die Steckdosen des Reiselandes, wenn wir am Abend eine Lodge oder Campingplatz erreichen, steht uns dort in den meisten Fällen Strom zur Verfügung.

 

 

Wie muss ich mir das Essen vorstellen?

 

Gutes Essen ist was ganz Wichtiges, gerade wenn man einen erlebnisreichen Tag vor oder hinter sich hat, und wir legen viel Wert darauf. Wir verwöhnen euch mit reichhaltigen Mahlzeiten, die wir liebevoll für euch zubereiten. Ein bis zwei Küchenhelfer aus der Gruppe gehen uns dabei zur Hand. Die rotieren, so dass jeder mal dran kommt ;-)

 

Natürlich versuchen wir auf spezielle Diäten einzugehen und mittlerweile gibt es auch viele vegetarische Gerichte aus unserer Outdoor- Küche.